Widescreen 16:10

Alles zum Forumfraggen findet ihr hier.
MG42
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2009, 17:23
Alter:: 30
Kontaktdaten:

Widescreen 16:10

Beitragvon MG42 » 07.07.2009, 17:41

Hallo ich bin MG42 und neu hier im Forum, das hier ist mein erster Thread im Forum hier (Also seid bitte etwas nachsichtig^^:D)

Also, ich folgendes Problem: Die Einstellungen in der wolfconfig.cfg so verändert (hab mir den mac thread angeschaut, der mit der 1440*900er Auflösung und alle besagten Änderungen virgenommen), dass es eigentlich problemlos die Auflösung 1680 * 1050 übernehmen sollte. Stattdessen wird das spiel im Fenstermodus in einer Auflösung von 640 * 480 geöffnet, im Fenstermodus, der Desktop ist auf 640 * 480, das Fenster sieht im Gegensatz dazu sehr feinaufgelöst aus, schätze mal so bei 1280*1024.
Dummerweise kann ich nicht per Druck Screenshots erstellen (Open GL wahrscheinlich ein 'gutgemeinter ms-bug' gegenüber der der konkurrierenden 3D API), der alt + tab funzt auch net, wundert mich aber nicht wirklich.

Edit: Sollte von der HW her keine Probleme bereiten, a64, 1024MiB RAM, GF 8600gts256MiB, Samsung Syncmaster 205 BW

Ich höffe ihr könnt mir helfen.
Im Voraus schonmal Danke
Gruß MG42
Nach 1 kommt 2, der Rest versteht sich von selbst

Benutzeravatar
WoodSTokk
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 2615
Registriert: 06.12.2002, 03:09
Wohnort: Wien/Österreich/Europa/Erde
Alter:: 47
Kontaktdaten:

Beitragvon WoodSTokk » 08.07.2009, 00:20

Hab die selbe Auflösung und deshalb in meiner 'autoexec.cfg':

Code: Alles auswählen

seta r_mode "-1"
seta r_customwidth "1680"
seta r_customheight "1050"


Damit es auf alle Fälle im Fullscreen-Mode läuft, könntest du noch das dazu hängen:

Code: Alles auswählen

seta r_fullscreen "1"


Wenn ET aktiv ist, übernimmt es die Tastatur und daher funktioniert 'Druck' und 'Alt Tab' nicht.
Wenn du im Festermodus einen Screenshot vom ganzen Desktop machen willst, musst du die Console öffnen.
Dadurch wird der System-Cursor frei und du kannst ausserhalb des ET-Fensters klicken, wodurch ET den Fokus verliert und das System die Tastatur wieder übernimmt.

Sorry, sehe gerade, daß es hier um RTCW geht.
Aber die Settings sind die selben, da beide Spiele mit der selben Engine arbeiten.

mfG WoodSTokk
Du scheisst es nicht zu wetzen
Testserver: @peStable (86.59.121.243:27960)
City-Server: Wolfenstein ciTy Server (195.4.18.203:27960)

MG42
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 07.07.2009, 17:23
Alter:: 30
Kontaktdaten:

Beitragvon MG42 » 15.07.2009, 13:58

Wenn ich in die autoexec.cfg noch ein paar Einträge eingüge, muss ich dann wie bei der wolfconfig.cfg zum Abtrennen der Einträge jeweils immer ein dieses Rechteck (Alt + numxx) (siehe
Bild ) einfügen?

Hätte da noch eine Frage, die eher Off-Topic ist, wo ist das 2te Secret in der Krypta (Mission 2 Teil 3)? Es ist echt ne Zumutung die Videos auf youtube durchzuforsten und doch nix gefunden zu haben, außer schlechte Videos.
http://www.planetwolfenstein.com/sp/secrets/secrets5.shtml Dort habe ich au nix hilfreiches gefunden.
Wo ist denn genau dieser dämliche Raum?

Edit: Die Auflösung wurde problemlos übernommen, aber nachdem ich die erste Mission durchgespielt hatte und am Levelende verabschiedet sich das Spiel nachdem kurz der Lsdebildschirm erschienen ist, wirfts mich auf den Desktop.
Außerdem kann ich nicht mehr vom Hauptmenü ein Spielstand laden. Ich muss erst ein neues Spiel starten und dann erst kann ich per F9 (Schnellladen) den letzten Spielstand laden.
Vielleicht hat ja jemand ne Idee owher das kommt.
Nach 1 kommt 2, der Rest versteht sich von selbst

Benutzeravatar
Master Mayhem
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 1395
Registriert: 28.06.2003, 13:36
Wohnort: Castle Wolfenstein
Alter:: 85
Kontaktdaten:

Beitragvon Master Mayhem » 15.07.2009, 18:12

Hi,

haste RTCW auf dem neusten Patchstand (1.41b)? Und kommst du denn weiter, wenn du nach einen Neustart des Spiels und Quickload weiterspielst, oder hängst du jedesmal an derselben Stelle und RTCW macht nen Abgang?

Die Zeichen in der config sind Zeilenendzeichen (ENTER) in der ASCII Kodierung...warum bist du auf Windows umgestiegen RTCW rennt unter Linux doch prächtig und du hast vermutlihc deine config von einem Linux System mitgenommen, oder?

notepad++ kann das ganz einfach in ANSI konvertieren, dann siehts wieder gut aus, oder immer mit WordPad öffnen, der zeigt das ASCII Zeilenendzeichen ANSI konform an.

http://www.asphelper.de/referenz/ascii.asp
http://notepad-plus.sourceforge.net/de/site.htm

mfg tyler
Bild

Bild

Wer Rechtschreipfähler findet, darf diese NICHT behalten, die gehören mir!

He was killed serving Project Mayhem, sir!
ciTy][Tyler

Ich bin /ruth, ich darf das!

Benutzeravatar
WoodSTokk
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 2615
Registriert: 06.12.2002, 03:09
Wohnort: Wien/Österreich/Europa/Erde
Alter:: 47
Kontaktdaten:

Beitragvon WoodSTokk » 18.07.2009, 01:24

Diese Rechtecke sind ASCII-Zeichen für die kein druckbares Zeichen definiert ist.
ENTER ist etwas allgemein ausgedrückt.
Eine ASCII-Datei ist im Grunde ein Datenstrom bei dem jedes Byte ein Zeichen representiert.
Der Standard hat seine Ursprünge im alten Fernschreiber-Protocol (Telex).
Ein Fernschreiber war nichts anderes als eine elektrische Schreibmaschine und die wiederum kennt Zeilenvorschub und Wagenrücklauf. Beide Aktionen sind von einander getrennt.
Um bei einem Telex eine neue Zeile zu beginnen, mussten zwei Zeichen übertragen werden.
Zuerst CR (Carriage Return = Wagenrücklauf) und dann LF (Line Feed = Zeilenvorschub).

Microsoft hat diesen Standard für ASCII-Dateien beibehalten und kodiert heute noch einen Zeilensprung mit CR+LF.
Bei UNIX hat man sich entschieden nur ein Zeichen zu verwendnen und das ist LF.

Wenn du jetzt eine ASCII-Datei unter Windows öffnest die unter UNIX erstellt wurde, erkennt Windows das Zeichen LF nicht als Zeilensprung, da das CR fehlt. Deshalb steht alles in einer langen Zeile und jedes LF wird durch ein Rechteck dargestellt (kein druckbares Zeichen).
Wenn du unter UNIX/Linux eine ASCII-Datei öffnest, die auf Windows erstellt wurde, befindet sich hinter jeder Zeile ebenfalls ein Sonderzeichen, daß das CR anzeigt. Das LF wird für den Zeilensprung erkannt.

Die Verwirrung wird noch grösser da Apple sich entschlossen hat für den Zeilensprung nur das CR zu nehmen.

Abhilfe schafft ein ASCII-Editor der die fremden Standards kennt.
Unter Windows hab ich früher immer EditPad ( http://www.editpadpro.com/de.html , ganz unten auf der Seite) für ASCII-Dateien verwendet.

Auszug von der Seite:
Mit EditPad Pro können Sie jede Textdatei bearbeiten. Offene Textdateien gespeichert mit Linux, UNIX und Macintosh Computer oder sogar Textdateien von alten DOS PCs oder IBM Zentralrechnern. EditPad Pro erhält die Datei Kompatibilität mit jenen Systemen, es sei denn, Sie konvertieren sie ausdrücklich. Sie müssen sich nie darum sorgen, eine Textdatei nicht öffnen zu können, und Sie werden immer in der Lage sein, Ihre Dateien in einem Format zu sichern, das Leute mit weniger flexiblen Texteditoren lesen können. EditPad Pro handhabt DOS/Windows, Unix/Linux und Macintosh Zeilenumbrüche. Öffnen und Sichern von Textdateien codiert in Unicode (UTF-8, UTF-16 and UTF-32), irgendeiner Windows Code page, irgendeiner ISO-8859 code page, und einer Vielzahl von DOS, KOI8 und EBCDIC Code pages. Konvertieren Sie Dateien zwischen irgendeiner dieser Codierungen um.

Dies bezieht sich zwar auf die Pro-Version, war aber damals auch in der kostenlosen Version enthalten.
Deshalb nehme ich stark an, daß es heute immernoch enthalten ist.

PS: RTCW und ET ist egal wie die Datei kodiert ist.
Die Engine betrachtet beide Zeichen als Zeilensprung.
Du kannst also alle Rechtecke durch Zeilensprung ersetzen, dann wird es für dich lesbarer ;)
ACHTUNG: Die Datei muß unbedingt nach ISO-8859 kodiert bleiben. RTCW und ET verstehen keine anderen Kodierungen.

mfG WoodSTokk
Du scheisst es nicht zu wetzen

Testserver: @peStable (86.59.121.243:27960)

City-Server: Wolfenstein ciTy Server (195.4.18.203:27960)


Zurück zu „Forumfraggen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast