neuer PC

Probleme mit eurer Hardware? Hier findet ihr Hilfe.
ChiLi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 01.08.2006, 14:38
Wohnort: München
Alter:: 33
Kontaktdaten:

neuer PC

Beitragvon ChiLi » 24.06.2009, 16:27

Ich will mir einen neuen PC kaufen und hab natürlich, wie sich das für eine Frau gehört, keinen Plan von der Materie. Also brauch ich eure Hilfe..

TFT hab ich bereits, aber ansonsten brauch ich alles. Meine Wünsche:

- interne 500gb hdd
- ein schönes schlichtes, elegantes Gehäuse, entweder schwarz oder silver. kein großer schnickschnack
- guter Graka. Eher GF (weil wegen zwei Partitionen, einmal vista / xp und einmal Linux..) wegen den Treibern. Ansonsten bevorzuge ich eig. ATI
- sowas wie nen Quad Core
- viele USB Anschlüsse / und irgendwer hat mir was gesagt, von nem besseren Anschluss, wegen den "neuen" Externen Festplatten, also denke es war esata
- auf jeden Fall muss Wolfenstein 2 sehr gut laufen

und was halt sonst so rein muss..

Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet

Danke, vorab

ChiLi



Preis: max. 600 eur.. Ausser es ist von Nöten. Natürlich geht es günstiger auch, wenn er tzd. leistungsfähig ist

Benutzeravatar
|bTc|ClawFire
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 575
Registriert: 25.06.2008, 20:31
Alter:: 54
Kontaktdaten:

Beitragvon |bTc|ClawFire » 24.06.2009, 17:23

nun ist die frage:
willste ne kraftprotzmaschine (was man dir bestimmt hier aufschwatzen wird)
oder doch eher etwas "leiseres" und etwas "stromsparendes. (heist nicht gleich langsam, aber auch nicht der highend pc)

und auf was genau wolfenstein laufen wird, weis noch niemand so genau
Bild
sn4ke hat geschrieben:also ich nehme hier mal kurz ... in Schutz und behaupte mal, das er weitaus mehr Ahnung von der technischen Seite des Spieles hat als alle anderen hier...

Benutzeravatar
Master Mayhem
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 1395
Registriert: 28.06.2003, 13:36
Wohnort: Castle Wolfenstein
Alter:: 84
Kontaktdaten:

Beitragvon Master Mayhem » 24.06.2009, 18:39

Hi,

ich bau mir meine Kiste lieber selber, aber preislich find ich die gar nicht so schlecht:

http://www.xmx.de/shop/

Die sind relativ leise wg WaKü und leistungsfähig.

Was du da nicht bekommst ist ein schlichtes Gehäuse (bzw. die schlichteren sind sogar teurer, kannst dir beim konfigurieren noch auswählen).

Da NVIDIA schon lange eine gute Linux unterstützung hat, werde ich auf jeden Fall bei ner NVIDIA Karte bleiben.

Bei den günstigen Systemen (bis 600 EUR) ist das verbaute Mainboard natürlich nicht der Oberhammer, d.h. eSATA wird nicht genannt, kann bei den meisten Mainboards aber nachgerüstet werden einfach über eine Slotblende hinten, die Strom und eSATA Anschlüsse nach außen legen, das ging schon bei dem MB, das ich vor 3 Jahren gekauft habe - und bisher habe ich noch nie eSATA genutzt, wobei ich vor kurzem im Media Markt mal vor einer externen 1TB Platte stand die über USB und eSATA betrieben werden konnte, wenn man die dann noch gleichzeitig über USB und eSATA an zwei verschiedene Rechner anschließen könnte (Achtung spezielles Online Dateisystem erforderlich sonst macht man sich das Dateisystem kaputt) würd ich sofort zuschlagen.
eSATA hat leicht andere Anschlüsse als SATA, vor allem die Anzahl, wie oft ein Kabel gesteckt und gezogen werden kann ohne zu versagen ist deutlich höher, bei internem SATA liegt das bei nur 50, sonst könnte man sich Strom und SATA Kabel einfach nach außen legen, ohne Slotblende und spezielle Anschlüsse.

Nen echten Quadcore bekommst nicht für 600 EUR gesamt, das wäre der neue Intel i7 Sockel (Topmodell CPU alleine 1000€), da musste schon etwas tiefer in die Tasche greifen, die günstigen Systeme haben da alle nur ein Dual Core, einige ein Core2 Quad, aber der hat auch nur 2 echte Kerne und über HT werden zwei weitere simuliert. Wenn du die Maschine aber nicht selber in ein, oder zwei Jahren aufrüsten willst (neue CPU, RAM und GraKa) dann kannste ruhig ein Core2 Quad nehmen. Leistungsmäßig wird das kaum ins Gewicht fallen, ob jetzt 4 echte Kerne oder 2 echte und 2 über HT simuliert. Selbst ein DualCore wäre (also 2 echte Kerne und kein HT) aus meiner Sicht noch OK, kannst froh sein, wenn die Spiele die jetzt neu rauskommen 2 Kerne überhaupt nutzen können, wenn das nicht programmiert ist springt der Prozess einfach von einem Kern zum anderen und läuft nicht auf beiden gleichzeitig.

Den PC Builder von Alternate könnte ich sonst noch empfehlen, da kannste dir die gewünschten Komponenten auswählen und er bietet dann nur das an, was da auch reinpasst und meckert, wenn das System nciht vollständig ist:
http://www.alternate.de/html/pcbuilder/ ... .html?cn=1

mfg tyler
Bild

Bild

Wer Rechtschreipfähler findet, darf diese NICHT behalten, die gehören mir!

He was killed serving Project Mayhem, sir!
ciTy][Tyler

Ich bin /ruth, ich darf das!

Benutzeravatar
Prinz Eisenherz
Draufgänger
Draufgänger
Beiträge: 777
Registriert: 18.10.2004, 20:00
Wohnort: Ruhrpott
Alter:: 66
Kontaktdaten:

Beitragvon Prinz Eisenherz » 24.06.2009, 19:07

|bTc|ClawFire hat geschrieben:nun ist die frage:
willste ne kraftprotzmaschine ...


...was ChiLi will, hat sie doch recht deutlich dargestellt - und ne' Kraftprotzmaschine für 600 €uronen: die zeig mir mal! :shock:

... (was man dir bestimmt hier aufschwatzen wird)...


... da sind wir aber froh, dass du dich hier so gut auskennst...:roll: :wink:


@ ChiLi: ganz unbewandert zum Thema PC scheinst du mir ja nicht zu sein; daher empfehle ich dir auch - wie Master Mayhem - einen PC-Konfigurator. Da siehste sofort, wie weit du mit deiner Knete kommst.

Ich hätte da auch noch einen, den ich aus Erfahrung gut empfehlen kann: http://www1.atelco.de/idxconfigurator.jsp
Humor ist - wenn man TROTZDEM lacht!

Benutzeravatar
|bTc|ClawFire
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 575
Registriert: 25.06.2008, 20:31
Alter:: 54
Kontaktdaten:

Beitragvon |bTc|ClawFire » 24.06.2009, 22:59

für spiele (singlethreat anwendungen) ist ein höher getackteter dualcore besser als ein niedriger getakteter quadcore

muss mal nen c't artikel raussuchen
die hatten 3 leiste aber leistungsfähige systemkonfigurationen als vorschlag vorgestellt
Bild

sn4ke hat geschrieben:also ich nehme hier mal kurz ... in Schutz und behaupte mal, das er weitaus mehr Ahnung von der technischen Seite des Spieles hat als alle anderen hier...

Benutzeravatar
WoodSTokk
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 2615
Registriert: 06.12.2002, 03:09
Wohnort: Wien/Österreich/Europa/Erde
Alter:: 46
Kontaktdaten:

Beitragvon WoodSTokk » 25.06.2009, 03:08

Ich sehe hier nur Vorschläge über Intel-Prozessoren und im selben Atemzug, daß es mit dem Geld knapp wird.
Ich habe erst vorige Woche einen Rechner zusammen gestellt mit:

AMD-Prozessor 3GHz Quad-Core
Mainboard von MSI
Speicher 4GB
Festplatte 500GB
DVD-Brenner von LG
Netzteil 500W
Gehäuse

Alles zusammen 500 € und da hab ich noch keine GraKa dabei, weil es Arbeitsrechner im Büro sind, wo 3D-Beschleunigung nicht gefragt ist und das Mainboard bringt schon eine ATI RadeonHD mit (VGA + DVI).
Hab heute testweise Debian Lenny 64bit installiert und das rennt wie Sau.
Bei diesen Vorgaben bleiben sogar noch 100 € für eine GraKa.

mfG WoodSTokk
Du scheisst es nicht zu wetzen
Testserver: @peStable (86.59.121.243:27960)
City-Server: Wolfenstein ciTy Server (195.4.18.203:27960)

Benutzeravatar
Master Mayhem
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 1395
Registriert: 28.06.2003, 13:36
Wohnort: Castle Wolfenstein
Alter:: 84
Kontaktdaten:

Beitragvon Master Mayhem » 25.06.2009, 15:24

Hi,

wenn man ne aktuelle GraKa nimmt (x280 z.B.) hab ich mehrere Berichte gelesen, dass ein QuadCore die auf jeden Fall besser befeuern kann, als ein DualCore, die CPU ist in die grafik Berechnung involviert und die Leistungsfähigkeit einer GraKa ist auch abhängig von der Leistungsfähigkeit der CPU und der Anzahl der Kerne. Bei gleicher Taktung ist ein echter Quadcore (i7, oder AMD Quad) zu bevorzugen.
Einige Spiele haben auch schon Dualcore Unterstützung, ich hoffe auch Wolfenstein. Läuft ETQW nicht auch schon auf 2 Kernen?

Was AMD betrifft so bin ich zwar auch ein Fan von AMD aber die Berichte, die ich vor ca. 6 Monaten gelesen habe, haben mich zu der eindeutigen Entscheidung i7 (also echter Quadcore mit 4 physischen Kernen) geführt - AMD hing da einfach extrem hinterher, was Benchmarks betraf und teurer waren die auch noch. Für ein Spiele PC bin ich immernoch bei dem i7 der kleinste ist für unter 300 EUR zu bekommen und in ein, oder zwei Jahren kann ich da immernoch den dicksten i7 drauf packen, wenn der bezahlbar wird.

Wenn ne dicke GraKa reinkommt ist 500W Netzteil auch etwas dünn, das würd ich größer dimensionieren, für nen Büro AP absolut ausreichend. Aber was machen die Jungs denn mit einer 500 GB lokalen Platte - willst du die Pornos nicht auf dem Server haben und gibts daher genug lokalen Speicherplatz? :harhar:

mfg tyler

***edit***

Hier ist der Bericht, Vergleich Quad Core AMD gegen Intel:
http://www.computerbase.de/artikel/hard ... k_edition/

Wobei der Phenom II X4 955 natürlich mit dem freien Multiplikator reizt, das kann beim i7 nur die Extreme Edition für 900 EUR. Aber der i7-920 ist nur 50 EUR teurer als der Phenom II X4 955 und ist fast überall vor dem Phenom II X4 955 trotz niedrigerer Taktrate, und der i7-920 geht locker auf 3,2 GHz wenn man ausreichend kühlt und den richtigen RAM drin hat.
Bild



Bild



Wer Rechtschreipfähler findet, darf diese NICHT behalten, die gehören mir!



He was killed serving Project Mayhem, sir!

ciTy][Tyler



Ich bin /ruth, ich darf das!

Benutzeravatar
MadGun
Admin
Admin
Beiträge: 1282
Registriert: 18.02.2003, 17:11
Wohnort: Bayern
Alter:: 30
Kontaktdaten:

Beitragvon MadGun » 25.06.2009, 18:38

Naja, ich denek mal generell sprengt ein i7 deutlich das Limit. Zwar hast du gemeint du bekommst den kleinsten für unter 300 Euro. Boards dafür sind aber unter 200 Euro rar, ob die was taugen sei dann mal dahingestellt. Wenn man dann noch GraKa, Gehäuse usw. rechnet, landet man schnell bei 800+

Wenn ichs mir so überlege, ist die Sitaution für nen 600€ Pc bei Intel derzeit etwas dumm. Ein altes board holen, kann man Aufrüsten vergessen, da dort gerade Sockelumstellung auf die i7/5 Sockel läuft. Neuer Sockel verteuert die ganze Angelegenheit aber deutlich.

Nun bin ich bei AMD derzeit nnicht so bewandelt, inwieweit die Sockel konform sind, dacht aber das dort mit nem DDR3 Board die Aufrüstmöglichkeiten in bspws. 2 Jahren besser liegen. Man möge mich verbessern?!?
Bild
ciTy][MadGun

195.4.18.203:27960 - ciTy Gameserver
195.4.18.203:8767 - ciTy TeamSpeak

ChiLi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 01.08.2006, 14:38
Wohnort: München
Alter:: 33
Kontaktdaten:

Beitragvon ChiLi » 04.07.2009, 11:03

Danke erstmal, für eure Antworten. Das PC-Konfigurationsprogramm finde ich echt gut.

Nur, ich sitze dann wieder vor sovielen Namen, die mir nicht wirklich soviel sagen. Also da brauche ich dann wieder meinen Bruder. Und der ist im Moment ziemlich beschäftigt.. Vielleicht könnte man das mal übers TS besprechen?


Zurück zu „Hardware-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron