Kein Sound Bei RTCW Und ET

Alles rund um Linux und MAC -Probleme sowie - Fragen hier rein.
thE akI :-)
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 08.03.2010, 09:45
Alter:: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon thE akI :-) » 10.03.2010, 09:59

Is zwar alt der Thread aber im allgemeinen gibt es für das Soundproblem (ALSA) bei ET sowie RTCW eine sehr einfache Lösung welche bei älteren sowie bei neueren Systemen bestens funktioniert:

Runterladen folgender Datei (Datei is save habs selbst installiert)

Code: Alles auswählen

cd /am/besten/ins/ET-Verzeichnis/oder/wo/auch/immer/ihrs/hinhaben/wollt
wget http://nullkey.ath.cx/~stuff/et-sdl-sound/et-sdl-sound.tar.gz


Entpacken ins neue Verzeichnis wechseln und editieren

Code: Alles auswählen

tar -xzvf et-sdl-sound.tar.gz
cd /et-sdl-sound
vi et-sdl-sound


Diesen Part:

Code: Alles auswählen

# GAME_PATH=""


Durch diesen ersetzen:

Code: Alles auswählen

GAME_PATH="/Pfad/zu/eurem/ET-Verzeichnis"


In der shell anstatt et nun et-sdl-sound ausführen und "Tusch" euer Sound funktioniert hervorragend :D

Falls Ihr XQF oder ähnliches als Serverbrowser verwenden solltet müsst Ihr dort selbstverständlich auch die auszuführende Datei als et-sdl-sound ändern! Sonst funktionierts nicht!

Grüßäää
Forgot what you heard about first person shooter! Walk a day in the postal dude´s shoes :D

Benutzeravatar
WoodSTokk
Helpdesk
Helpdesk
Beiträge: 2615
Registriert: 06.12.2002, 03:09
Wohnort: Wien/Österreich/Europa/Erde
Alter:: 48
Kontaktdaten:

Beitragvon WoodSTokk » 13.03.2010, 23:40

Ich habe mir die Datei jetzt nicht angesehen, aber ich empfehle jeden Linux-User:
'nichts neben dem Paket-Manager vorbei installieren!'

Das Problem liegt einfach darin, daß RTCW und ET auf OSS (Open Sound System) setzen.
Dieses ist aber schon lange veraltet und wurde bereits vor Jahren durch ALSA (Advanced Linux Sound Architecture) ersetzt.
Damit ältere Programme, die noch auf OSS zugreifen wollen, funktionieren, gibt es einen OSS-Wrapper für ALSA.
Dieser stellt die alten OSS-Schnittstellen bereit und alles was dieser Wrapper bekommt, leitet er korrekt an ALSA weiter.
Da OSS mittlerweile sehr alt ist, wird dieser Wrapper nicht per Default installiert, aber jede Distribution stellt ihn zur Verfügung.
Bei Debian und [K|X]Ubuntu nennt sich das betreffende Paket: 'oss-compat'.
Bei SuSe und RedHat liegen ebenfalls Pakete bereit.

Man muss also nichts am Paket-Manager vorbei installieren um mit alten Programmen einen Ton zu bekommen.

mfG WoodSTokk
Du scheisst es nicht zu wetzen
Testserver: @peStable (86.59.121.243:27960)
City-Server: Wolfenstein ciTy Server (195.4.18.203:27960)

thE akI :-)
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 08.03.2010, 09:45
Alter:: 39
Kontaktdaten:

Beitragvon thE akI :-) » 15.03.2010, 21:20

WoodSTokk hat geschrieben:Ich habe mir die Datei jetzt nicht angesehen, aber ich empfehle jeden Linux-User:
'nichts neben dem Paket-Manager vorbei installieren!'

Das Problem liegt einfach darin, daß RTCW und ET auf OSS (Open Sound System) setzen.
Dieses ist aber schon lange veraltet und wurde bereits vor Jahren durch ALSA (Advanced Linux Sound Architecture) ersetzt.
Damit ältere Programme, die noch auf OSS zugreifen wollen, funktionieren, gibt es einen OSS-Wrapper für ALSA.
Dieser stellt die alten OSS-Schnittstellen bereit und alles was dieser Wrapper bekommt, leitet er korrekt an ALSA weiter.
Da OSS mittlerweile sehr alt ist, wird dieser Wrapper nicht per Default installiert, aber jede Distribution stellt ihn zur Verfügung.
Bei Debian und [K|X]Ubuntu nennt sich das betreffende Paket: 'oss-compat'.
Bei SuSe und RedHat liegen ebenfalls Pakete bereit.

Man muss also nichts am Paket-Manager vorbei installieren um mit alten Programmen einen Ton zu bekommen.

mfG WoodSTokk


Muss ich Dir Recht geben. Wer sich nicht sicher ist was er dort installiert sollte die Finger davon lassen. Im Grunde macht die genannte Datei nichts anderes. Kannst Dir den Inhalt gern ansehen.
Wenn mans kurz & schmerzfrei nimmt isses nen ALSA Support hack für ET, RTCW und Q3 basierte Binaries. bei dem Wort "hack" jetzt nicht abdrehen, es wird lediglich die Soundschnittstelle umgesetzt also nichts anderes was der wrapper auch tun würde.

Wollte nur nich derart ins Detail gehen :)

Mehr Info gibts hier: http://nullkey.ath.cx/~stuff/et-sdl-sound/
Forgot what you heard about first person shooter! Walk a day in the postal dude´s shoes :D


Zurück zu „Linux und MAC - Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron