Veteranen-TAG - so sieht er aus...

Hier trifft sich die "alte Garde"!
Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3460
Registriert: 11.12.2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitragvon Bazillus » 21.03.2004, 19:33

Hectic hat geschrieben:[EDIT]
ACHTUNG IRONIE:
[/EDIT]

ICH bin dafür, daß wir den Tag in Stars and Stripes ändern!
Damit liegen wir bestimmt im Interesse aller auf der Welt!

Sorry, musste sein.



:roll: ironie :!: :?:
schon der gedanke ist der hammer :P
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

Benutzeravatar
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: 06.12.2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitragvon WolfVox (GER) » 24.08.2004, 04:06

Hintergrundwissen zur Geschichte der Flaggen: S-R-G und S-W-R

Quelle: UNI Bonn =>http://home.t-online.de/home/Guenter.joergenshaus/srg2.htm

---

Die Entstehung von Schwarz-Rot-Gold (= S-R-G)

(...)Die Aufgabe des Lützower Freikorps sollte es sein,
alle Kräfte ganz Deutschlands zur Befreiung von der Herrschaft Napoleons heranzuziehen.
Als Freiwillige meldeten sich alle die, die sich nicht nur von der Fremdherrschaft befreien wollten,
sondern von einem vereinten Deutschland träumten.

Der Anteil der Studenten an dieser Einheit war besonders hoch.
Dies erklärt den späteren Rückgriff der Burschenschaften auf die Farben des Freikorps(...)

(...)Desweiteren gehörten zu der Uniform der Lützower rote Aufschläge und ein roter Vorstoß, sowie gelbe Knöpfe.
Somit traten zum ersten mal die Farben S-R-G zusammen auf.
Diese Farbkombination war jedoch keineswegs ein politisches Bekenntnis, sondern vielmehr
"... war diese schmucklose Zusammenstellung ein Kind schwerster Notzeit."

Nichts desto Trotz wurde das Lützower Freikorps und mit ihm seine Farben S-R-G zu einem Symbol des Einheitsgedankens,
und zum ersten mal kam so etwas wie ein einheitliches Nationalgefühl aller Deutschen auf.
Diese Symbolkraft erlangte das Lützower Freikorps vor allem durch die Tatsache,
daß es sich aus Freiwilligen rekrutierte und daß es bei seinem Einsatz im Rücken des Feindes hohe Verluste zu verzeichnen hatte.

Diese Art des Heldenmutes der Freiwilligen war es (und ist es heute immer noch), der in weiten Teilen der Bevölkerung Bewunderung,
Verehrung und Anerkennung hervorruft.

Diese als positiv empfundenen Eigenschaften des Freikorps übertrugen sich auf die Farben S-R-G(...)


---

Die Entstehung von Schwarz-Weiß-Rot (= S-W-R)

(...)Diese Farbzusammenstellung war eine Neuschöpfung.

(...)Bismarck versuchte gar nicht erst ihr eine Geschichte anzudichten,
so wie es die Befürworter von S-R-G bei ihrer Fahne versucht hatten.


Er verstand es jedoch, geschickt diese Farbzusammenstellung nach Außen zu verkaufen.

Dem preußischen König erklärte er die Kombination S-W-R als Kombination
der preußischen Farben schwarz weiß mit den altehrwürdigen Farben weiß rot Brandenburgs(...)


---

Schwarz-Weiß-Rot: Die Farben des Wilhelminismus

(...)Zum Symbol des neuen Staates wählten sie S-W-R.

Anfangs wurde S-W-R- Handelsflagge und ab 1892 "offizielle" Staatsflagge.
(* Gesch. Anmerkung: A. H. war 1892 KEINE 3 Jahre alt => 1889 - 1945 *)

In dem Maße wie sich die Bevölkerung mit dem neuen Staat anfreundete, verdrängte S-W-R die alten Landesflaggen und S-R-G.
S-W-R wurde immer mehr mit dem Staat und damit mit der vom Kaiser verfolgten Politik identifiziert.

Wie man zum Kaiser und seiner Regierung stand, so stand man auch zu seiner Flagge.
Wenn auch die Masse der Bevölkerung hinter dem Kaiser stand, so waren es besonders die von ihm bekämpften und
verfolgten Sozialdemokraten und Demokraten, die in S-W-R die Farben der Verfolgung und der Unterdrückung sahen.
Diese sich abzeichnende Spaltung der Bevölkerung konnte durch den zweiten Weltkrieg kurzfristig zurückgedrängt werden.

---

Durch das Attentat von Sarajevo am 28. Juni 1914 und den darauf von Österreich begonnenen Krieg
stellte sich für das Deutsche Reich die Frage Bündnisbruch oder Krieg.
Man entschied sich für die Bündnistreue und erklärte Frankreich den Krieg.

In der Bevölkerung wurde diese Kriegserklärung mit Begeisterung aufgenommen.
Im Reichstag stimmten alle Parteien – auch die Sozialdemokraten – für die Bewilligung von Kriegskrediten.
Somit trat der Konflikt zwischen den Sozialdemokraten und dem Kaiser für die Dauer des Krieges in den Hintergrund.

Wilhelm II sprach den berühmten Satz "Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Deutsche!"
Unter der schwarz-weiß-roten Fahne zogen Tausende von Freiwilligen mit einer Begeisterung in den Krieg, die heute nicht mehr nachzuvollziehen ist.
Für die Dauer von vier Jahren verwirklichte der Krieg die lang ersehnte Einheit des Volkes.

Symbol des gemeinsamen Kampfes war S-W-R.
Tausende von "Helden" starben mit Liedern über diese Farben auf den Lippen(...)
(...)Diese Berichte über die Heldentaten beinhalteten beinahe immer, daß Soldaten mit einem Lied
über S-W-R auf den Lippen in eine sinnlosen Tod gingen, der durch bedingungslose Treue
zu den eigenen Farben und damit dem eigenen Vaterland mit Sinn zu füllen versucht wurde.

In ihrer Bewunderung und ihrer Trauer über die Heldentaten rückte das Deutsche Volk unter den schwarz-weiß-roten Farben zusammen.
In dieser Zeit war die Zustimmung zu S-W-R in der Bevölkerung am größten(...)


---

Der Flaggenstreit in der Weimarer Republik

(...)Nach langer Debatte fand man einen Kompromiß.
Der Artikel 3 der Weimarer Reichsverfassung lautete:
"Die Reichsfarben sind schwarz-rot-gold.
Die Handelsflagge ist schwarz-weiß-rot mit den Reichsfarben in der oberen inneren Ecke."

Der Flaggenstreit endete mit dieser Entscheidung jedoch nicht.(...)


Der komplette Text, kann hinter dem Eingangs erwähnten Link nachgelesen werden :wink:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
Oldie
Ehren Member
Ehren Member
Beiträge: 1413
Registriert: 16.04.2003, 12:39
Wohnort: Hessen
Alter:: 59
Kontaktdaten:

Beitragvon Oldie » 25.08.2004, 10:23

Habe gerade bei MERIAN Kompass der Flaggen noch was dazu gefunden.

Historische Flaggen :
Schwarz - Weiss - Rot (>> Bismarckflagge <<)
am 26.07.1867 fürhte Bismarck die schwarz-weiss-rote Flagge für den
Norddeutschen Bund ein.
Schwarz und Weiss waren die Farben Preussens, Rot wurde von den
Flaggen der HANSE und Brandenburg übernommen.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges 1918 war sie Flagge des Deutschen Reiches, in der Weimarer Republik Handeslflagge.

Das ROT ist also auch aus der HANSE - ich habe das nicht gewusst :wink:
Bild
City][Oldie
[VETS]Oldie
THX @ Type für das Bild !
War Orga der SV City
IRC - Trigger: !Oldie
BrucePayne ich werde Dich nicht vergessen
Mein neues System:
i7-4770 8 GIG , MSI Z87-G43, GK 3072 MSI Twin Frozer GTX 780

[LUX]Dick
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 22.09.2004, 16:26
Alter:: 43
Kontaktdaten:

Beitragvon [LUX]Dick » 22.09.2004, 21:34

Hallo liebe Veteranen,
zunächst einmal finde ich es toll, dass ihr alt eingesessenen Wolfenstein-Zockern diese Plattform bietet. Das ist eine tolle Initiative die ich nur -auch im Namen von [LUX]- unterstützen kann.
Leider gab es bei uns im Clan einige interne Diskussionen bezüglich der Farbgebung eures Clan-Tags. Obwohl wir eure Beiträge mit Interesse verfolgt haben und eure Distanzierung zum NS-Regim begrüssen und durchaus nachvollziehen können, so bleibt uns trotzdem unverständlich, wie ihr im gleichen Atemzug mit dem Kaiserreich sympathisieren könnt. Dies mag auf deutscher, nationaler Ebene unproblematisch sein, doch international betrachtet war auch die Kaiserzeit durchaus konfliktbeladen. Vor allem uns -als Ausländern- ist die Zeit als Luxemburg noch deutsche Besatzungszone war nicht wirklich in guter Erinnerung geblieben.
Wahrscheinlich sind diese Fakten bei eurer Farbauswahl nicht berücksichtigt worden und trotzdem hat eure Präsenz mit besagtem Clan-Tag auf unserm Gameserver intuitiv solch besagten Assoziationen bei einigen unserer Clanmitgliedern hervorgerufen, was ich persönlich sehr bedaure, da wir mal abgsehen von dieser blöden Farbenthematik sehr viel Spass am gemeinsamen Zocken hatten.
Uns liegt als ehemalige Mitglieder des "Vorgänger"-VeteranenClans AAS sehr viel an eurem Konzept und wir möchten es auch, soweit es uns möglich ist, unterstützen. Leider fällt es uns unter den derzeitigen Umständen etwas schwer... AAS präsentierte sich beispielsweise unter den Europafarben gelb-blau..denkt mal drüber nach. :)
Nichtsdestotrotz seid ihr natürlich nach wie vor auf unserm Gameserver herzlich willkommen, dieser Beitrag war lediglich als von aussen kommender Denkanstoss gedacht ;)

[LUX]Dick - Clanleader
http://www.luxclan.net

Benutzeravatar
Oldie
Ehren Member
Ehren Member
Beiträge: 1413
Registriert: 16.04.2003, 12:39
Wohnort: Hessen
Alter:: 59
Kontaktdaten:

Beitragvon Oldie » 23.09.2004, 00:29

Also erstmal - Herzlich Willkommen bei der CITY und im Forum der VETS, [LUX]Dick.

Ich danke für den Beitrag und den Denkanstoss. Die Sache mit der Farbe des VETS Tag ist schon mehr als einmal passiert, aber hier im Form kann man es genau nachlesen warum und wieso, bzw. auch was die Farben NICHT Repräsentieren.
Wie ich Dir per PM und auch im GB von Euch geschrieben habe, hat jedes Land irgendwelche "schlechte Erinnerungen" mit Geschichtlichen Vorfällen oder anderen Vorkomnissen, die dann automatsich, nicht gerade Sympathie hervor rufen. Hier sind es eben die Farben.

Ich stelle es hier mal zur Diskussion , ob die Farbe des TAG´s geändert werden soll und wenn ja auf welche, um den guten Willen zu demonstrieren.
Ansonsten möchte ich mich für die guten Spiele gestern auf Euren Server bedanken und hoffe das wir das mal wiederholen, egal ob bei Euch oder bei uns auf dem ET Server.
Bild

City][Oldie

[VETS]Oldie

THX @ Type für das Bild !

War Orga der SV City

IRC - Trigger: !Oldie

BrucePayne ich werde Dich nicht vergessen

Mein neues System:

i7-4770 8 GIG , MSI Z87-G43, GK 3072 MSI Twin Frozer GTX 780

Benutzeravatar
NiceGuy
Doppel-Ass
Doppel-Ass
Beiträge: 104
Registriert: 04.06.2003, 22:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon NiceGuy » 23.09.2004, 13:09

Also, von mir aus können wir die VETS-Farben sofort wechseln. :D
Ich habe keinerlei Assoziationen mit der Farbwahl - es soll nur gut aussehen :D
Der geistige Horizont wird bestimmt durch den Abstand zwischen Stirn und dem Brett vor dem Kopf.
[VETS]Snake(GER) :city:

Benutzeravatar
Oldie
Ehren Member
Ehren Member
Beiträge: 1413
Registriert: 16.04.2003, 12:39
Wohnort: Hessen
Alter:: 59
Kontaktdaten:

Beitragvon Oldie » 26.09.2004, 16:56

So [LUX]Dirk hat mir ein paar Varianten des Nicks geschickt die ich mal nach und nach ausprobieren werde.

Sie sehen wie folgt aus :

Dynamic: ^1[V^7ET^1S]
Entschärft: ^1[V^7ET^9S]
United: ^x[V^oET^xS]
Sahara: ^-[V^oET^lS]
Europa: ^d[V^sET^dS]

Bin gespannt :shock:
Bild

City][Oldie

[VETS]Oldie

THX @ Type für das Bild !

War Orga der SV City

IRC - Trigger: !Oldie

BrucePayne ich werde Dich nicht vergessen

Mein neues System:

i7-4770 8 GIG , MSI Z87-G43, GK 3072 MSI Twin Frozer GTX 780


Zurück zu „Alte Garde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron